Keratosis Pilaris

Keratosis Pilaris

Keratosis Pilaris ist eine Erkrankung, an der ich mein ganzes Leben lang selbst gelitten habe. Ich habe unzählige Dermatologen konsultiert, die mir letztlich koritsonhaltige Cremes verschrieben haben, die jedoch leider nicht halfen. Ich habe viele Blogs gelesen, meine Dermatologie Lehrbücher durchgearbeitet und verschiedene „Wundercremes“ ausprobiert. Seit meinem 15. Lebensjahr, habe ich die unterschiedlichsten Produkte ausprobiert. Die besten Ergebnisse erzielte ich jedoch dadurch, als ich selbst mehrere Seren und Lotionen miteinander kombinierte. Das wiederum endete in einem sehr teurem Unterfangen.

 

Eigentlich war Keratosis Pilaris einer der Hauptgründe, warum ich Natalie's Cosmetics gegründet habe. Ich wollte eine Lotion kreieren, um die Hautprobleme zu lösen, die meine Freunde, Familienmitglieder und ich hatten, und meine Erkenntnisse und Erfahrungen mit anderen teilen. Für viele ist KP nichts Schlechtes, aber ich kenne so viele Leute, die Kleidung danach aussuchen , wie viel von ihrem Oberarm gezeigt wird. So kann und sollte man nicht leben!


Was ist Keratosis Pilaris?


Keratosis Pilaris (Reibeisenhaut), auch bekannt als "Hühnerhaut" oder "Erdbeerhaut", ist eine häufige, harmlose Hauterkrankung, die trockene, raue Stellen und winzige Beulen verursacht, normalerweise an Oberarmen, Oberschenkeln, Wangen oder Gesäß, die nicht weh tun /jucken. Dies tritt auf, wenn Haarfollikel durch eine Keratinansammlung blockiert werden. Keratin ist ein Strukturprotein, das als Schutzschild um den Haarschaft wirkt und Ihrem Haar hilft, elastisch zu bleiben. Meistens wird KP in den trockenen und kalten Wintermonaten schlimmer. 


Während der Kindheit zeigen sich die ersten Anzeichen von Keratosis Pilaris, die häufig einen Höhepunkt zwischen 15 und 30 Jahren erreichen. Da Reibeisenhaut eine genetische Erkrankung ist, ist die Behandlung nicht kurativ, sondern dient ausschließlich dazu, das Erscheinungsbild durch Persistenz zu steuern. Darüber hinaus besteht auch ein Zusammenhang mit Hauterkrankungen wie Neurodermitis. Im Allgemeinen neigt trockene Haut dazu, Keratosis Pilaris zu verschlimmern.


Vielen Menschen, die an KP leiden, ist es peinlich, ärmellose Kleidung zu tragen und neigen dazu, den betroffenen Bereich häufig "über zu behandeln". Bitte beachten Sie, dass Sie beim Versuch, diese kleinen Beulen zu quetschen / auszudrücken, häufig Narben bekommen. Darüber hinaus wird die Verwendung von sehr trocknenden Produkten, z.B. viel Duschgel oder harten mechanischen Peelings (wie Walnusspeelings), Ihre Haut verschlimmern!



Was hilft bei Keratosis Pilaris?

  • Behandlung nach Wasserkontakt: Sehr heiße Duschen und Bäder zerstören die Lipidschutzbarriere Ihrer Haut und neigen dazu, sie auszutrocknen. Daher ist es wichtig, nach dem Waschen so schnell wie möglich eine Lotion zu verwenden. Wir empfehlen, dass Sie Ihre leicht feuchte Haut innerhalb von 5-10 Minuten nach dem Duschen mit Feuchtigkeit versorgen. 
  • Peeling abgestorbener Hautschüppchen: Lotionen wie unsere glättende Lotion, Alpha-Hydroxysäure enthaltend oder Beta-Hydroxysäuren sowie Harnstoff lösen den „Kleber“ zwischen abgestorbenen Hautschüppchen auf und peelen diese. Nicht nur das Peeling ist entscheidend um Unebenheiten zu minimieren, sondern auch das Anreichern der Haut mit Feuchtigkeit, kann die Rötung von KP verringern. Bitte beachten Sie, dass Peelingsäuren Ihre Haut anfälliger für Sonnenschäden machen. Daher müssen Sie an den folgenden Tagen einen Lichtschutzfaktor tragen. Es wird auch empfohlen, nach der Rasur einige Stunden zu warten, da die Wirkstoffe auf frisch rasierten Stellen leicht brennen könnten. 
  • Verstopften Follikel vorbeugen: Lotionen mit Vitamin A (topische Retinoide) wie unsere "Besser Altern"-Lotion arbeiten, indem sie den Zellumsatz fördern und verstopfte Haarfollikel verhindern. Wir haben eine milde Version von Vitamin A verwendet, da Reizungen und Trockenheit durch stärkere Formen verursacht werden können. 
  • Befeuchten: Tragen Sie unser feuchtigkeitsspendendes Körpergel mehrmals täglich auf, um Ihre Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Dieses Gel enthält mehrere beruhigende, organische Inhaltsstoffe wie: Aloe Vera, Ringelblume, Arnika, Edelweiss Blume. Um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, fügte Dr. Natalie Multimolekulare Hyaluronsäure hinzu und Panthenol (Vitamin B5 ) sowie mehrere andere Feuchthalte- und Erweichungsmittel. Da das hydrierende Gel superleicht ist und sehr schnell einzieht, können Sie sich schnell anziehen und müssen sich keine Gedanken über Flecken auf Ihrer Kleidung machen.
  • Feuchte Luft ist Ihr Freund: Niedrige Luftfeuchtigkeit führt zu trockener Haut, was KP verschlimmert. Denken Sie daran, in einen Luftbefeuchter zu investieren. 
  • Vermeiden Sie Reibung durch Kleidung: Enge, nicht atmungsaktive Kleidung kann zu einer Verschlechterung Ihres KP führen, da Haare nicht aus Ihrer Haut austreten können und die Reibung zu Trockenheit führt. 

 

Wenn Sie Fragen zu Keratosis Pilaris oder anderen Hautproblemen haben, kontaktieren Sie uns!


- Dr. med. univ. Natalie Lindner

 

 

#nataliescosmetics

Wissenschaftlich fundierte, nachhaltige & effektive Körperpflege.

Zu einem erschwinglichen Preis & 100% Transparenz